Arbeitgeber-Service

Arbeitgeber-Service

Wir vertreten Ihre Interessen

Die Bosch BKK ist in vielen Bundesländern mit Geschäftsstellen vertreten. Das macht die Wege für Ihre versicherten Arbeitnehmer kurz.

Ergänzende Informationen und Links

Sie haben eine Frage zum Arbeitgeber-Service?

Rufen Sie uns gerne an unter +49 (0)711 25088-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Downloads

Alle wichtigen Daten zur Beitragsabführung auf einen Blick

Detailinformationen zum Thema

Mindestlohn 2021

Der Mindestlohn steigt in vier Stufen. Die erste Anhebung erfolgt zum 01.01.2021 auf 9,50 EUR, die zweite Anhebung folgt zum 01.07.2021 auf 9,60 EUR. Weitere Erhöhungen sind bereits für 2022 in zwei weiteren Schritten geplant.

Mehr zum Mindestlohn erfahren Sie hier

Anpassung Faktor F

Der neue Wert für den Faktor F wurde ab 01.01.2021 auf 0,7509 (2020 - 0,7547) festgelegt.
Erfahren Sie hier mehr

Übergangsbereich (ehemals Gleitzone)

Zum 01.07.2019 wurde der Übergangsbereich deutlich angehoben. Auch für 2021 fallen die Entgelte von 405,01 EUR bis 1300,00 EUR in diese Regelung.

Erfahren Sie hier mehr

Beitragssätze

Krankenversicherung

Ab dem 01.01.2021 beträgt der Beitragssatz bei der Bosch BKK 15,8 Prozent (Zusatzbeitrag 1,2 Prozent inklusive).

Zusatzbeitrag

Der durchschnittliche Zusatzbeitrag bei allen gesetzlichen Krankenkassen wird durch den Schätzerkreis, der sich aus Vertretern des Bundesgesundheitsministeriums, des Bundesamtes für Soziale Sicherung (BSA) und der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zusammensetzt, ermittelt. Dieser wird jeweils bis zum 1. November bekannt gegeben und gilt für das komplette folgende Kalenderjahr. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag aller Kassen liegt bei 1,3 Prozent, somit liegt die Bosch BKK mit 1,2 Prozent unter dem Durchschnitt!

Mehr zum Zusatzbeitrag 2021 erfahren Sie hier

Pflegeversicherung

Der Beitrag zur Pflegeversicherung liegt bei 3,05 Prozent. Kinderlose ab dem 23. Lebensjahr zahlen weiterhin einen Zusatzbeitrag von 0,25 Prozent. Der Beitragszuschlag ist vom Arbeitnehmer allein zu tragen. Der Beitrag für kinderlose Mitglieder liegt somit bei 3,3 Prozent.

Erfahren Sie hier mehr

Rentenversicherung

Der Beitragssatz bleibt 2021 unverändert. Der Schätzerkreis hat demnach die Nachhaltigkeitsrücklagen von mehr als 1.5 Monatsausgaben prognostiziert. Somit wird gewährleistet, dass der Haushalt (Einnahmen und Ausgaben) ausgeglichen werden kann. Durch die Nachhaltigkeitsrücklage werden Einnahmeschwankungen über das Jahr hinweg ausgeglichen.

Arbeitslosenversicherung

Der Beitragssatz in der Arbeitslosenversicherung bleibt 2021 stabil bei 2,4 Prozent.

Umlageversicherung – U1 und U2

Das Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) regelt die Umlageversicherung. Der Beitragssatz in der U1 liegt 2021 stabil bei 2,40 Prozent (Erstattung 70 Prozent des Bruttoentgelts) und in der U2 bei 0,35 Prozent (100 Prozent bei Mutterschutz und 120 Prozent bei Beschäftigungsverboten).
Erfahren Sie hier mehr

Insolvenzgeldumlage

Der Beitragssatz zur Insolvenzgeldumlage erhöht sich ab 01.01.2021 auf 0,12 Prozent (2020 - 0,6 Prozent). 2022 soll der Beitrag auf 0,15 Prozent angehoben werden. Die Insolvenzgeldumlage ist mit wenigen Ausnahmen von allen Arbeitgebern für jeden Arbeitnehmer zu zahlen.
Erfahren Sie mehr zur Insolvenzgeldumlage


Allgemeine Informationen

Ihnen als Arbeitgeber stehen qualifizierte Mitarbeiter unseres Partners VITASERV AG zur Verfügung. Unser dortiger Arbeitgeber-Service informiert Sie über alles, was Sie bei Abführung des Gesamtsozialversicherungsbeitrages beachten müssen. Vor allem aber verstehen wir uns als zuverlässiger Ratgeber in sozialversicherungsrechtlichen Fragen. Von unserem Arbeitgeber-Service erhalten Sie aktuelle Informationen über neueste gesetzliche Entwicklungen in der Sozialversicherung. Außerdem halten wir eine Vielzahl von wichtigen Basisinformationen für Sie bereit.