Pflegegeld

Leistungen ambulant
 
Detailinformationen zum Thema

Pflegegeld erhalten Sie, wenn Sie die erforderliche Pflege ohne professionelle Unterstützung eines Pflegedienstes, also z.B. durch Angehörige, Freunde oder Nachbarn selbst sicherstellen können.

Das Pflegegeld beträgt je Kalendermonat:

  • 316 EUR im Pflegegrad 2
  • 545 EUR im Pflegegrad 3
  • 728 EUR im Pflegegrad 4
  • 901 EUR im Pflegegrad 5

Das Pflegegeld überweisen wir im Voraus zu Beginn eines Monats.

In den Pflegegraden 2 und 3 besteht für Empfänger von Pflegegeld die Verpflichtung, regelmäßig in jedem Kalenderhalbjahr einen Beratungseinsatz durch einen professionellen Pflegedienst in Anspruch zu nehmen. In den Pflegegraden 4 und 5 muss der Beratungseinsatz in jedem Kalendervierteljahr in Anspruch genommen werden. Die Kosten des Beratungseinsatzes werden ebenfalls von der Pflegekasse getragen.

Diese Beratung unterstützt Sie in der häuslichen Pflege und kann Ihnen helfen, Ihre Pflege besser zu organisieren oder durchzuführen. Die Pflegekasse übernimmt die Kosten für den Beratungseinsatz. Über den Beratungseinsatz ist der Pflegekasse ein Nachweis vorzulegen. Wird der Beratungseinsatz nicht rechtzeitig erbracht, sind wir verpflichtet, das Pflegegeld angemessen zu kürzen oder sogar ganz einzustellen.