Krankengeld-Tarif

Krankengeld tarif
Ergänzende Informationen und Links

Weitere Informationen

Informationen zum gesetzlichen Krankengeld finden Sie in der Rubrik "Leistungen der Krankenversicherung".

Der Anspruch auf Krankengeld kann auch über eine private Zusatzversicherung abgesichert werden. Unser Partner, die Robert Bosch Versicherungsvermittlungs-GmbH, bietet differenzierte Tarife zur Krankengeld-Absicherung an.

Die Beitragsbemessungsgrenze monatliche Kranken- und Pflegeversicherung

Detailinformationen zum Thema
  • Krankengeld-Tarif

    Selbständige, befristet Beschäftigte, Künstler und Publizisten können das gesetzliche Krankengeld wählen. Zur Aufstockung dieses Krankengeldes stehen weitere Tarife zur Verfügung. Hinweise dazu finden Sie in der jeweiligen Rubrik "Für Selbständige" und "Für Künstler und Publizisten".

     
  • für Selbständige

    Sie haben verschiedene Möglichkeiten zur Absicherung von Krankengeld:

    • Sie können gesetzliches Krankengeld ab der 7. Woche der Arbeitsunfähigkeit wählen. In diesem Fall erhöht sich Ihr Krankenkassenbeitrag um 0,9 Prozentpunkte auf den gesetzlich festgelegten allgemeinen Beitragssatz (derzeit 15,5 Prozent).
    • Sofern ihr monatliches Arbeitseinkommen die Beitragsbemessungsgrenze übersteigt, können Sie sich für unseren Wahltarif Krankengeld entscheiden. Nehmen Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch der Bosch BKK wahr, um mehr über den Wahltarif zu erfahren. Gerne können Sie einen Anruf über unseren Rückruf-Service vereinbaren .
    • Alternativ zu "Wahltarife Krankengeld" besteht die Möglichkeit der Aufstockung des gesetzlichen Krankengeldes über eine private Zusatzversicherung. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen einen Blick auf die Angebote unseres Kooperationspartners der Robert Bosch Versicherungsvermittlungs GmbH.

     
  • für Künstler und Publizisten

    Sie haben verschiedene Möglichkeiten zur Absicherung von Krankengeld:

    • Im Falle einer durch Krankheit verursachten Arbeitsunfähigkeit steht selbständigen Künstlern und Publizisten, die nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) gesetzlich krankenversichert sind, ein Anspruch auf Krankengeld zu. Diese Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung hat den Zweck, das Risiko des krankheitsbedingten Einkommensausfalls abzudecken.
      Für selbständige Künstler und Publizisten besteht im Falle der Arbeitsunfähigkeit ein Anspruch auf Krankengeld ab der siebten Woche der Arbeitsunfähigkeit. Die “Rundum-Absicherung” der Arbeitnehmer auch für die ersten sechs Wochen der Arbeitsunfähigkeit gibt es dagegen für den nach dem KSVG versicherten Personenkreis nicht. Allerdings kann – gegen eine zusätzliche Prämie – ein früherer Beginn des Krankengeldanspruchs herbeigeführt werden.
    • Sofern ihr monatliches Arbeitseinkommen die Beitragsbemessungsgrenze übersteigt, können Sie sich für unseren Wahltarif Krankengeld entscheiden. Nehmen Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch der Bosch BKK wahr, um mehr über den Wahltarif zu erfahren. Gerne können Sie einen Anruf über unseren Rückruf-Service vereinbaren.
    • Alternativ zu "Wahltarife Krankengeld" besteht die Möglichkeit der Aufstockung des gesetzlichen Krankengeldes über eine private Zusatzversicherung. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen einen Blick auf die Angebote unseres Kooperationspartners der Robert Bosch Versicherungsvermittlungs GmbH.