5 Tipps für mehr Energie im Frühling

Blumenwiese
Detailinformationen zum Thema

Weniger Licht und geringere Temperaturen: Im Winter läuft unser Organismus quasi im Sparmodus. Die Körpertemperatur wird gesenkt und das Schlafhormon Melatonin verstärkt ausgeschüttet. Dieser Prozess dauert natürlich eine Weile und passiert nicht von heute auf morgen. Und dann? Gerade hat sich der Körper auf diese Bedingungen eingestellt, dann wird es wärmer, heller und der Mensch? Der muss sich wieder umstellen. Das kann dem ein oder anderen schon mal zu schaffen machen – von Wetterkapriolen und der Zeitumstellung ganz zu schweigen. Schätzungen zufolge sind davon 50 bis 70 Prozent der Deutschen betroffen. Fünf Tipps, wie sie den Umschwung gut hinbekommen und mehr Energie haben.

 
Mann schaut in die Sonne

1. Mehr (Tages-)Licht

So einfach wie effektiv: Gehen Sie raus an die frische Luft. Sonne scheint? Nicht gleich die Sonnenbrille aufsetzen. UV-Strahlen regen die Serotoninbildung an. Und die machen ja bekanntlich „Frühlingsgefühle“. Vorbeugend für den nächsten Winter auf die „Todo-Liste“ setzen: Trotz „Schietwetter“ regelmäßig Bewegung an der frischen Luft.

Wassertropfen aus Dusche

2. Wasser marsch

Ob Kneipp-Güsse, wechselwarme Duschen oder der Gang in die Sauna. All diese Maßnahmen regen den Kreislauf an und sind gut für die Durchblutung. Am besten man beginnt damit schon, bevor der eigentliche Umschwung kommt. Wer kein Freund dieser Ganzkörper-Anwendungen ist, kann auch wechselwarme Wadengüsse ausprobieren.

 
Frau hält Teetasse in den Händen

3. Heiß und würzig

Scharfe Lebensmittel sind ebenfalls toll für den Stoffwechsel. Ob Radieschen, Ingwertee oder Chili – sie wärmen von innen und sind gut für das „Verdauungsfeuer“ – wie man im Ayurveda sagt. Morgens nach dem Aufstehen ein Glas warmes Zitronenwasser oder frischen Ingwertee in kleinen Schlucken trinken.

Mann hält Bund Karotten in der Hand

4. Vitamine, Vitamine, Vitamine

Auch im Frühjahr gibt es viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten: Zitrusfrüchte, Äpfel, Birnen, Rote Beete, Möhren, Butterrüben, Kohlsorten. Saisonal und regional einkaufen bringt Ihnen die besten Nährstoffe auf den Tisch. Gerade jetzt können Sie sich mit unterschiedlichen Kohl- und Rübensorten leckere Gerichte kochen. Probieren Sie mal Wurzelgemüse aus dem Ofen, ganz mediterran mit etwas Olivenöl und Kräutern.

 
Frau mit Kopfhörern liegt auf der Couch

5. Gute Laune auf Knopfdruck

Denken Sie an Ihr absolutes Lieblingslied – eines, das so richtig Laune und Zucken in den Füßen macht. Im besten Fall hören Sie sich das gleich mal wieder an. Es kann auch klassische Musik sein, die Ihnen Freude bereitet. Kopfhörer auf und dann raus an die frische Luft: „Walking on Sunshine“