Zum Hauptinhalt springen
Bosch BKK

Bosch BKK in Kürze

Bosch BKK in Kürze

Die Bosch BKK betreut insgesamt etwa 227.000 Versicherte – davon sind rund 169.000 Mitglieder und etwa 58.500 mitversicherte Angehörige. Zu unseren Versicherten zählen viele Mitarbeiter der Bosch-Gruppe, deren Angehörige und Freunde sowie Menschen, die im Umfeld von Bosch-Betrieben leben. Unser Arbeitgeber-Service betreut rund 26.000 Arbeitgeber.

Zwar gehört die Bosch BKK nicht zu den großen Krankenkassen, das ist aber auch nicht unser Ziel. Vielmehr sehen wir unsere Größe als Chance, flexibel handeln und innovative Ideen schnell umsetzen zu können. Sie ermöglicht uns auch eine individuelle und persönliche Betreuung unserer Versicherten.

Als Betriebskrankenkasse verfügen wir über langjährige Erfahrung in betrieblicher Gesundheitsförderung. Weitere Schwerpunkte sind die Intensivbetreuung von Versicherten mit betreuungsaufwändigen Erkrankungen durch unsere Patientenbegleiter sowie Unterstützung bei allen Pflegefragen. Bonusprogramme und Wahltarife runden unser Leistungsprogramm ab.

Erfahre in unserem kurzen Clip mehr zur Bosch BKK und wofür wir stehen:

Weitere Informationen

Entscheide Dich jetzt für die Bosch BKK!

Aus gutem Grund gibt es unternehmensbezogene Betriebskrankenkassen (BKK). Versicherte und Unternehmen profitieren auf vielfältige Weise von einer eigenen BKK: kurze Wege, wenig Bürokratie, niedrige Verwaltungskosten sowie ein persönlichen Service vor Ort „von Kollegen für Kollegen“ und attraktive Angebote im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Für die Trägerunternehmen sind sie kompetente Partner im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, das vor dem Hintergrund des demografischen Wandels immer wichtiger wird. Auch die Bosch BKK ist eine unternehmensbezogene BKK, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens Robert Bosch GmbH sowie deren Familienangehörige offensteht. Allerdings: Die Bosch BKK ist auch für alle anderen gesetzlich versicherten geöffnet, sodass diese ebenfalls von all unseren Vorteilen profitieren können.

Die Interessen unternehmensbezogener Betriebskrankenkassen werden vom Verein Betrieblicher Krankenversicherung (BKV) gegenüber Politik und Verwaltung vertreten. Die Geschäftsstelle in Berlin ist Plattform für die Mitgliedskassen, hinter denen namhafte Unternehmen und Konzerne stehen. Der Verein fördert und unterstützt die Kooperation der Mitglieder untereinander und unterstützt die Zusammenarbeit mit den Trägerunternehmen. Der BKV wurde 2005 gegründet (damals: BKKiU) und vertritt die Interessen von rund 1 Million Versicherten.

Betriebliche Krankenversicherung E.V.

Finanzen bei der Bosch BKK
2021 hat die gesetzliche Krankenversicherung mit einem hohen Defizit von rund 6,7 Mrd. Euro abgeschlossen. Eine wesentliche Ursache für das schlechte Ergebnis ist der gesetzlich verordnete Abbau der Rücklagen bei den Kassen in Höhe von 8,0 Mrd. Euro. Auch die Bosch BKK wurde dadurch zusätzlich belastet. Dennoch ist das Jahresergebnis besser ausgefallen, als im Haushaltsplan erwartet wurde. Die finanziellen Belastungen haben sich 2022 fortgesetzt. Zum Jahreswechsel 2023 ist mit flächendeckenden Beitragssatzerhöhungen in der GKV zu rechnen. Auch die Bosch BKK wird ihren Beitragssatz zum 01. Januar 2023 anpassen müssen und darüber in der Verwaltungsratssitzung im Dezember entscheiden.

Downloads

Dein Kontakt zur Bosch BKK

Wir freuen uns auf Deine Anfrage.

Telefon

Schreib uns eine E-Mail

Schreib uns eine E-Mail