Zum Hauptinhalt springen
Bosch BKK

Parodontitis: Nur nicht locker werden

Parodontitis

Text: Corinna Pehar; Bilder: Adobe Stock/Esther Hildebrandt, Adobe Stock/Krakenimages.com, Adobe Stock/Wayhome Studio

Ein glücklicher Zahn sitzt fest in rosa schimmerndem Zahnfleisch. Am liebsten wird er zweimal am Tag gründlich geputzt und jeden Abend von einem seidigen Faden oder einem kleinen Bürstchen abgestreift. Wenn dieser Zahn allerdings häufig mit Zigarettenrauch, Zucker und Junkfood in Berührung kommt und nicht entsprechend gepflegt wird, können die zwei häufigsten Zahnerkrankungen entstehen: Karies und Parodontitis, die im Volksmund auch Parodontose genannt wird.

Beide Zahnerkrankungen werden durch Zahnbelag ausgelöst, in dem sich unterschiedliche Arten von Bakterien tummeln. Wenn diese Plaque nicht regelmäßig entfernt wird, entzündet sich das Zahnfleisch und es können Zahnfleischtaschen entstehen – der ideale Raum für Bakterien. Diesen Eindringlingen begegnet der Körper mit einer Immunabwehr. Dabei wird leider auch der Zahnhalteapparat, das Parodont, angegriffen. Das kann unschön enden: Das Zahnfleisch schwindet, der Zahn wird locker und fallt aus.

Woran merke ich, dass sich eine Parodontitis anschleicht?

Ein erstes Anzeichen für eine beginnende Parodontose ist Zahnfleischbluten. Spätestens wenn das Zahnfleisch gerötet oder angeschwollen ist, sollte man seine Zahnarztpraxis aufsuchen.

Mann hat Zahnschmerzen
Deine Zahnhälse liegen frei? Zahnarztpraxen können die Zahnhälse auffüllen und versiegeln.

Wie kannst Du vorbeugen?

Die Zähne sollten mindestens zweimal am Tag geputzt werden, dazu gehört auch die regelmäßige Verwendung von Zahnseide und Interdentalbürstchen – nur so lasst sich der Zahnbelag in den Zwischenräumen entfernen. Wie genau Du hier vorgehen solltest, lässt Du Dir am besten beim Zahnarzt von geschultem Personal erklären. Einmal pro Halbjahr können gesetzlich Krankenversicherte kostenlos zur Kontrolluntersuchung gehen. Dabei zahlt die Bosch BKK einmal im Jahr auch die Entfernung harter Zahnbelage.

Frau putzt sich die Zähne
Zahnschmerzen lindern – reinige deine Zahnzwischenräume und denke an die Kontrolluntersuchung.

Die Professionelle Zahnreinigung

Zahnärzte bieten darüber hinaus auch Professionelle Zahnreinigung (PZR) als Selbstzahlerleistung an. Schwangere können sich die Kosten für eine PZR während der Schwangerschaft mit dem Happy Mama Budget komplett erstatten lassen. Teilnehmer unseres Bonusprogramms G-win Vorsorge können sich die selbst gezahlte PZR anrechnen lassen und damit ihren persönlichen Zuschuss erhöhen. Außerdem bietet die Bosch BKK über ihren Partner Bosch My Insurance eine attraktive private Zahnzusatzversicherung an.