Zum Hauptinhalt springen
Bosch BKK

Sturzprävention

Informationen und Details zu den Leistungen der Bosch BKK zu Sturzprävention

FitAl – Fit in jedem Alter

Mit unserem Sturzpräventions-Programm FitAl beugen wir durch individuelle Beratung Sturzereignissen und deren besonders für ältere Menschen oft schwerwiegenden Folgen vor. Damit helfen wir den Versicherten, ihre Selbständigkeit im vertrautenhäuslichen Umfeld möglichst lange zu bewahren.

Exklusives Angebot der Bosch BKK: Aufsuchendes individuelles Training für ältere Versicherte

Körperliche Mobilität und geistige Flexibilität zu erhalten und zu verbessern ist eine wichtige Voraussetzung, um fit und mobil bis ins hohe Alter zu bleiben. Mit zunehmendem Alter nehmen die Muskelkraft, der Gleichgewichtssinn und die Reaktionsfähigkeit ab, das Sturzrisiko steigt.

In Deutschland stürzen jährlich mehr als 4 Millionen ältere Menschen. Die meisten Unfälle und Stürze ereignen sich im häuslichen Umfeld. Die häufige Folge: ein Knochenbruch, der zu einem gravierenden Verlust der Eigenständigkeit führen kann, bis hin zur Pflegebedürftigkeit. Vorbeugung, Information sowie Training von Kraft und Balance können helfen, diese Probleme zu vermeiden.

Die Bosch BKK hat ein spezielles Trainingsprogramm entwickelt für ältere Menschen, die zu Hause leben:

„FitAl – mit Sicherheit mobil“.

Es umfasst bis zu sechs Hausbesuche und beinhaltet:

  • Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts und der Kraft
  • Tipps und Beratung zur Stärkung der Bewegungsfähigkeit
  • Informationen zu Hüftprotektoren
  • Ratschläge zur Anpassung der Wohnung, z. B. zur Vermeidung von Stolperfallen

Information, Beratung und Übungsprogramm übernehmen geschulte Trainer der Bosch BKK. Mit diesem Angebot wollen wir dazu beitragen, dass unsere älteren Versicherten weiterhin ein selbständiges Leben führen und sich sicher in den eigenen vier Wänden bewegen können. Zwischenzeitlich wurden auf diese Weise bereits rund 500 Versicherte betreut und in ihrer Mobilität zuhause gestärkt. Die Kosten für das Projekt trägt die Bosch BKK zu 100 Prozent.

Weitere Informationen

Dass die bei "FitAl" zum Einsatz kommenden Maßnahmen Stürzen vorbeugen können, bestätigt eine Veröffentlichung des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG). Mehr Informationen dazu findest Du hier unter der Eingabe des Suchbegriffs „Prävention Stürze“.

Für die Bosch BKK ist Sturzprävention seit langem bereits ein wichtiges Thema. Mit unserem Programm FitAl waren wir früh ein Vorreiter auf dem Gebiet in Deutschland. Zudem sind wir ein Gründungsmitglied der Bundesinitiative Sturzprävention (BIS). Ein wichtiges Ziel der BIS ist, die Umsetzung qualifizierter ambulanter Angebote zur Sturzprävention zu fördern – zum Wohle besonders älterer Menschen. Mehr Informationen über die BIS und ihre Arbeit, sowie weiteres Informationsmaterial zum Thema findest du hier:

Download

Hast Du ein erhöhtes Sturzrisiko? Hier kannst Du es testen:

Dein Kontakt zur Bosch BKK

Wir freuen uns auf Deine Anfrage.

Telefon

Schreib uns eine E-Mail

Schreib uns eine E-Mail