Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

 

Mutter/Vater-Kind-Kur

Mutter-Kind-Kur
Detailinformationen zum Thema

Die Belastungen bei der Erziehung von Kindern kann manchmal so groß sein, dass Mütter oder Väter krank werden bzw. zunehmend Schwierigkeiten haben, ihre Kinder zu erziehen und zu versorgen. Eine Mutter-oder Vater-Kind-Kur kann dann die richtige Maßnahme sein, wenn Sie kurbedürftig sind und z. B. familiär stark belastet oder in einer Trennungssituation sind. Oder die psychische Belastung ist so groß, dass ein Burnout-Syndrom droht bzw. bereits vorliegt. Ein weiterer Grund kann die Versorgung pflegebedürftiger oder behinderter Kinder bzw. Angehöriger sein.

Sind vor Ort alle Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft, kommt eine Kur in Frage - ambulant oder stationär. Der Arzt entscheidet, welche Maßnahme für Sie aus medizinischer Sicht die richtige ist. Ob mit oder ohne Kind wird er mit Ihnen gemeinsam entscheiden. Denn letztendlich soll Sie eine Kur dabei unterstützen gesund zu leben, sich selbst zu helfen und künftig den Alltag in der Familie besser zu meistern.

Der Kur-Antrag geht dann an die Bosch BKK, die über die Genehmigung entscheiden muss. Ist dies erfolgt, sucht die Bosch BKK einen Kurort aus und ist dabei selbstverständlich bemüht, Ihre Wünsche zu berücksichtigen. Die Bosch BKK übernimmt auch die Kosten für die Kur. Sie zahlen lediglich einen Eigenanteil von 10 Euro pro Kalendertag.

Kurorte und Kuren

Hier finden Sie eine Auswahl der von uns empfohlenen Kur-Angebote