Pflegekurse

Pflegekurse
Ergänzende Informationen und Links
Detailinformationen zum Thema

Wer einen Angehörigen zu Hause pflegt, braucht fachliche Kenntnisse ebenso wie emotionale Unterstützung für diese anspruchsvolle Aufgabe. In kostenlosen Kursen lernen die Pflegenden alles, was sie für eine effektive Hilfe wissen müssen. Es erleichtert ihre Arbeit und gibt ihnen mehr Sicherheit, wenn sie zum Beispiel professionelle Handgriffe beherrschen. Außerdem werden die Pflegebedürftigen mit mehr fachlichem Wissen und Selbstvertrauen noch besser betreut. Zugleich kann einer Überlastung der Pflegeperson aber auch Pflegefehlern durch solche Schulung vorgebeugt werden.

Egal ob Sie zum ersten Mal oder bereits seit längerem einen Angehörigen pflegen – wir sind davon überzeugt, dass Sie von dieser Schulung und Beratung profitieren und Neues dazulernen können. Gerne vermitteln wir Ihnen einen für Sie kostenlosen Pflegekurs in Ihrer Nähe. Außerdem kann eine individuelle Schulung zu Hause kurzfristig organisiert werden. Ein spezielles Angebot richtet sich an Angehörige von Pflegebedürftigen mit einer Demenzerkrankung. Pflegefachkräfte mit einer besonderen Qualifikation besuchen Sie zu Hause, um zu all den Fragen zu beraten und zu schulen, die bei einer Demenz die Pflegesituation zusätzlich erschweren.

Auch online bietet Ihnen die Bosch BKK Unterstützung im Zusammenhang mit einer häuslichen Pflegesituation wie auch im Umgang mit demenzkranken Angehörigen. Ergänzend zu eher klassischen Pflegethemen gibt es spezielle Informationen in den Kursen "Wohnen und Pflege im Alter", "Rechtliche Vorsorge für den Ernstfall" oder "Selbstfürsorge durch Achtsamkeit". Ihr Vorteil: Sie können diese Kurse jederzeit und von jedem Ort aus besuchen, der Zugang ist für Sie für sechs Monate freigeschaltet. Zum Start folgen Sie dem Link auf dieser Seite. Sie benötigen zum Start Ihre Versichertennummer (unten auf Ihrer Gesundheitskarte).

Ergänzende Informationen z.B. über Entlastungsangebote vor Ort oder einen Pflegestützpunkt geben Ihnen gerne unsere Kundenberater wie auch die Patientenbegleiter.