Selfapy

Selfapy
Detailinformationen zum Thema

Selfapy

Innovatives E-Health-Angebot: Online-Soforthilfe bei psychischen Belastungen und depressiven Störungen

Depressionen zählen weltweit zu den häufigsten psychischen Störungen. In Deutschland erkrankt jeder Fünfte im Laufe seines Lebens an einer Depression. Betroffene fühlen sich oftmals nicht ernst genommen, dabei können die Symptome zu einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität führen und auch für Angehörige belastend werden.

Ein neues digitales Angebot soll ab sofort bereits bei ersten Anzeichen depressiver Verstimmungen und Belastungsstörungen gegensteuern: Die Bosch BKK bietet Ihnen als erste gesetzliche Krankenkasse gemeinsam mit dem E-Health Start-up Unternehmen Selfapy online psychologische Unterstützung – leicht zugänglich, anonym und flexibel.

Texte und Videos informieren Sie über die Ursachen von Belastungsstörungen und Depressionen. In interaktiven Übungen erlernen Sie Techniken, die Ihnen dabei helfen, negative Denkweisen abzulegen und Ihre Stimmung gezielt zu verbessern. Auf Wunsch begleitet Sie dabei ein Psychologe oder eine Psychologin mit Telefon- oder Chatgesprächen persönlich – wöchentlich und ohne Wartezeit.

Das Online-Angebot von Selfapy wurde von Psychologen entwickelt und basiert auf den Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie. Die Wirksamkeit der Selfapy-Beratung wurde 2016 in einer Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf bestätigt.

Die Bosch BKK erweitert damit ihr digitales Angebot und ermöglicht ihren Versicherten künftig die kostenlose Teilnahme an diesem zwölfwöchigen Online-Kurs von Selfapy.

Sie möchten dieses Angebot nutzen?

Unsere Kundenberater in den Geschäftsstellen helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt

Sie möchten teilnehmen oder haben Fragen? Gerne berät Sie Ihre Geschäftsstelle vor Ort.

Geschäftsstellenübersicht

Hier gelangen Sie zur Website von Selfapy:

Selfapy

 

Corona-Programm zur psychischen Unterstützung bei Belastungen in Zusammenhang mit der Pandemie

Die Corona-Krise stellt uns alle vor Herausforderungen: Unternehmen der verschiedensten Branchen, unsere Wirtschaft, unser Gesundheitssystem – jeder Einzelne von uns ist betroffen.

Diese Situation wirkt sich auch auf unsere Psyche aus. Fragen wie „Was kann ich tun, um jetzt mental gesund zu bleiben?“ oder „Wie kann ich meine Mitarbeiter, Kunden oder Partner unterstützen?“ stehen im Raum.

Zusätzlich zu unserem bestehenden Programm bei psychischen Belastungen und depressiven Störungen bieten wir Ihnen in dieser Zeit zusammen mit unserem Partner Selfapy ein kostenfreies Corona-Programm zur psychischen Unterstützung bei Belastungen in Zusammenhang mit der Pandemie an.

Der Kurs beinhaltet verschiedene Module wie z.B.:

  • Allgemeine Informationen zum Coronavirus (Schutzmaßnahmen, korrekte Informationsbeschaffung, Umgang mit Fake News)
  • Umgang mit Quarantäne (Wie sichere ich einen geregelten Tagesablauf? Wie gestalte ich weiterhin soziale Kontakte?)
  • Umgang mit negativen Gedanken (Was kann ich z. B. gegen Unsicherheiten und Ängste tun?)
  • Bewältigungsstrategien (Wie löse ich aktuelle Probleme?)

Das Online-Programm richtet sich an alle, die in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie unter negativen Gedanken oder Ängsten leiden.

Hier gelangen Sie zum Corona-Programm von

Selfapy