5 Tipps: Wie Sie es schaffen, mit dem Rauchen aufzuhören

Nichtraucher werden
Detailinformationen zum Thema

Alle Jahre wieder der gleiche Vorsatz – mit dem Rauchen aufzuhören? Damit es 2021 wirklich klappt, bieten wir Ihnen unsere Unterstützung.

 
 


Tipp 1: Entscheidung treffen und Motivation hinterfragen
Ein erfolgreicher Rauchstopp beginnt mit der bewussten Entscheidung, mit dem Rauchen aufhören zu wollen. Nur Sie allein können diese Entscheidung treffen. Hinterfragen Sie Ihre Motivation. Was sehen Sie für Vor- und Nachteile am Rauchen und welche Vor- und Nachteile hätte der Rauchausstieg für Sie? Was würde im schlimmsten Fall passieren, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören bzw. wenn Sie weiter rauchen würden? Kristallisieren Sie für sich Ihre Top 3 Aufhörgründe heraus!



Tipp 2: Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete
Wussten Sie, dass 95 bis 97 Prozent der unvorbereiteten Rauchstoppversuche früher oder später scheitern? Warum? Weil die Zusammenhänge von Rauchen als Sucht und als tiefgreifende Gewohnheit nicht klar sind und weil diese Personen keine Strategien parat haben, wie Sie mit Rauchverlangen umgehen können. Bereiten Sie sich daher intensiv auf den Rauchstopp vor. Unser Kooperationspartner NichtraucherHelden.de kann Sie hierbei online oder per App mit einem flexiblen Nichtraucherkurs unterstützen. Wir übernehmen die Kosten für Sie.



Tipp 3: Alternativen und Ablenkungsstrategien vorbereiten
Ein großer Teil des Erfolgsrezeptes liegt darin, die eigenen Rauchsituationen zu kennen und sich passende Alternativen und Ablenkungsmöglichkeiten für die Zeit nach dem Rauchstopp zu überlegen. Protokollieren Sie daher einen Tag lang Ihr eigenes Rauchverhalten. Sie werden erstaunt sein, wie viele Zigaretten Sie am Tag unbewusst und automatisiert rauchen. Im zweiten Schritt gilt es, für alle Ihre Rauchsituationen passende und im Alltag umsetzbare Alternativen und Ablenkungen zu finden. Dies kann z.B. sein:
  • ein Glas Wasser trinken
  • Kaugummi kauen
  • einen Spaziergang machen
  • ein Sudoku lösen
  • Zeitung lesen
  • etwas im Haushalt erledigen



Tipp 4: Ausrutscher unbedingt vermeiden
Vielen Rauchern kommt nach dem Rauchstopp der Gedanke: „Nur diese eine Zigarette“. Bleiben Sie hier unbedingt stark und rauchen Sie diese eine Zigarette nicht. Denn es wird nicht bei dieser einen Zigarette bleiben. Das Suchtgedächtnis ist sofort wieder aktiviert und schneller als Sie denken wird aus der einen Zigarette eine zweite, dritte etc. und Sie sind ins alte Muster zurückgefallen.



Tipp 5: Unterstützung holen – Ihre Bosch BKK übernimmt die Kosten
Sie müssen den Weg in die Rauchfreiheit nicht allein bestreiten. NichtraucherHelden.de bietet Ihnen mit seinen zwei zertifizierten Online-Nichtraucherkursen Unterstützung. Im Basis-Kurs werden Sie über 11 Einheiten Schritt für Schritt auf den Rauchstopp vorbereitet und dabei begleitet. Im Plus-Kurs werden Sie darüber hinaus noch drei Monate weiter begleitet und motiviert, um einen Rückfall zu vermeiden. Hier erhalten sie täglich Videos und Tipps, wie z.B. mit typischen Entzugserscheinungen umgegangen werden kann.



Die Kurse bestehen aus motivierenden Coaching-Videos und hilfreichen Übungen. Zudem gibt es eine moderierte Community zum Austausch. Sie können die Kurse online oder als App nutzen. Die Kosten für den Basis-Kurs erstattet wir Ihnen zu 100 Prozent, beim Plus-Kurs bleibt für Sie ein Eigenanteil von 50 Euro, den Rest übernehmen wir. Sie möchten es 2021 schaffen, rauchfrei zu werden? Dann melden Sie sich an