Entsendung eines Arbeitnehmers

Junger Mann, der sich streckt
Detailinformationen zum Thema

Sie wollen Ihren Mitarbeiter ins Ausland entsenden?

Bei vorübergehender Beschäftigung im Ausland, gelten unter Umständen weiterhin die deutschen Rechtsvorschriften über soziale Sicherheit. Gleiches gilt für Selbstständige, die im Rahmen ihrer gewöhnlich in Deutschland ausgeübten Selbstständigkeit, vorübergehend im Ausland tätig sind.


Kontakt

Fragen zu Entsendung und Anträge für Selbständige und vertragsloses Ausland können Sie uns gerne per E-Mail senden:

Entsendung@Bosch-BKK.de

 

Entsendung EU/EWR und Schweiz

Wenn Sie Ihren Arbeitnehmer in einen Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU), des europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) oder in die Schweiz entsenden, wird empfohlen, dass der entsandte Mitarbeiter eine A1-Bescheinigung mit sich führt.

Durch die Bescheinigung wird dokumentiert, dass weiterhin deutsches Sozialversicherungsrecht für Ihren Arbeitnehmer gilt.


A1 Antrag

Den A1 Antrag stellen Sie bei der jeweils zuständige Stelle (gesetzliche Krankenkasse, Rentenversicherungsträger (bei privat versicherten Arbeitnehmern), Arbeitsgemeinschaft berufsständischer Versorgungseinrichtungen

Für die Antragstellung stehen zwei Wege zur Verfügung:

  1. Antragstellung mittels systemgeprüfter Abrechnungsprogramme
    Arbeitgeber, die ein zertifiziertes Abrechnungsprogramm nutzen, stellen den A1 Antrag für entsandte Arbeitnehmer direkt online. Sie erhalten die A1 Bescheinigung ebenfalls auf digitalem Weg durch die Bosch BKK zurück gemeldet.
  2. Antragstellung mittels einer maschinellen Ausfüllhilfe – sv-net
    Steht Ihnen kein zertifiziertes Entgeltabrechnungsprogramm zur Verfügung, beantragen Sie die A1 Bescheinigung über die Browser Anwendung sv-net, einer maschinellen Ausfüllhilfe der Informationstechnischen Servicestelle der Gesetzlichen Krankenversicherung GmbH (ITSG) - Elektronisches Antragsverfahren - GKV-Spitzenverband, DVKA


Die Antragstellung ist einfach – nähere Informationen finden Sie hierzu auf unserer Seite zu sv.net

Gewöhnliche Erwerbstätigkeit in mehreren Mitgliedstaaten

Ist Ihr Arbeitnehmer gewöhnlich in mehreren Mitgliedsstaaten des EWR, der EU bzw. der Schweiz beschäftigt? Das heißt, Ihr Arbeitnehmer arbeitet regelmäßig – zumindest an einem Tag im Monat oder fünf Tagen im Quartal – in einem anderen Mitgliedstaat als dem, in dem er ansonsten arbeitet? Dann entnehmen Sie die Anträge bitte der Homepage der DVKA.

 

Entsendung Abkommensstaat

Bei Entsendung in einen Staat außerhalb der EU/EWR/Schweiz, mit dem Deutschland ein Abkommen über Soziale Sicherheit geschlossen hat, verwenden Sie bitte die länderspezifischen Fragebögen auf der Homepage der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung-Ausland (DVKA).


Entsendung vertragsloses Ausland

Für alle Länder, mit denen kein Abkommen besteht, benötigen wir den Antrag für das vertragslose Ausland (Ausstrahlung § 4 SGB IV).


Weitere Informationen
Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland